*
home
blockHeaderEditIcon
mega-menu1-ausgeloggt
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon




Herzlich Willkommen auf unserer FAQ-Seite!
 

Hier sammeln wir die häufigsten Fragen und geben direkt eine Antwort darauf. Sollte Deine Frage nicht dabei sein, so kannst Du uns am Ende der Seite eine Nachricht hinterlassen und uns persönlich fragen.

Wir ergänzen diese Seite regelmäßig wenn wir neue Fragen erhalten, die hier noch nicht erfasst sind.

Viel Spaß beim Stöbern und Antworten finden - und denk immer daran: WE ARE WINNERS! 
Dein Team von BI-SLIM






  Frage:  Kann ich das WARM-UP auch weglassen?   


Nein auf gar keinen Fall!

Ohne Warm-Up erhöhst Du Dein Verletzungs-Risiko. Eine Verletzung kann dazu führen, dass Du Dein Workout für lange Zeit nicht durchführen kannst. Dies kann Dich um Wochen zurück werfen. Mach auf jeden Fall vor jedem Workout ein kurzes Warm-Up und bereite Deine Muskeln somit auf die Belastung vor. 



 

   Frage:  Kann ich auch öfter als dreimal mein Workout machen?   


Nicht ohne Grund haben wir dieses Programm darauf ausgelegt, drei Trainingstage pro Woche zu haben. 

Studien haben ergeben: Drei Trainingstage pro Woche sind optimal. Denn Deine Muskeln brauchen die Ruhephasen nach den Workout-Tagen, um sich ideal zu regenerieren und darauf aufbauend wachsen zu können. Gib also Deinen Muskeln immer einen Tag Pause nach Deinem Workout. Natürlich kannst Du aber die Belastungsphasen - also Deine Trainingseinheiten - weiter intensivieren. 

 


   Frage:  Wie kann ich meinen Benutzernamen und mein Passwort für den internen Bereich ändern?   



Wir lieben die Dinge, wenn sie einfach sind. Genau aus diesem Grund haben wir uns etwas überlegt. 
Um Deinen Benutzernamen und Passwort zu ändern, befolge einfach die Schritte in unserem Erklärvideo!

 


 


 

Du hast Dir das Video angesehen? Perfekt! Klicke auf www.worldsoft-oasis.info  und mach´s wie Valentin! Solltest Du noch immer Schwierigkeiten haben, Deine Nutzerdaten zu verändern, dann melde Dich einfach bei uns!


Wir helfen Dir gerne weiter!




 

   Frage:  Ich habe Probleme beim Tischziehen und Türziehen. Ich rutsche immer weg. Was kann ich tun?   


1. Problem „Tischziehen“

Anstatt des Tisches kannst Du für die Übung verschiedene Dinge benutzen. 
Auf Spielplätzen kannst Du Treppenstangen oder große Bänke nutzen, um Dich an ihnen hochzuziehen. Vielleicht hast Du ja auch etwas in dieser Richtung in Deiner Umgebung? 
Ein Freund von mir macht diese Übung in seinem Garten an einer Schaukelstange, ein anderer hat sich eine „Klimmzugstange“ gekauft und sie in einer Tür in passender Höhe festgeschraubt. 

Das geht natürlich auch, kostet allerdings etwas Geld. Eine solche Stange gibt es beispielsweise bei Amazon, sie lässt sich auch ohne Probleme an die Tür schrauben, ohne dass der Türrahmen beschädigt wird. 
Ich habe meinen Kumpel mal gefragt, welche er nutzt, er hat mir diesen Link hier gegeben - vielleicht hilft Dir diese Stange ja auch weiter:
Zu Amazon


2. Problem: Türziehen

Bei dieser Übung solltest Du tatsächlich aufpassen, dass Du nicht fällst. Hast Du schon einmal probiert, wie sicher der Halt ist, wenn Du Turnschuhe bei der Übung trägst oder sie barfuß ausführst? Mir hilft es, sie mit Schuhen in der Wohnung zu machen.
Eine Alternative dazu ist, dass Du anstatt einer Tür, eine Art Pfosten oder Stange nimmst! Vielleicht an einem Treppengeländer, oder einem dünnen Baum. 

Damit Du nicht fällst, kannst Du Dich - sofern du die Übung nicht an einer Tür ausführst, mit den Füßen auch an Gegenständen abstützen. Vielleicht einem Stein oder eben dem Treppengeländer. Somit bekommst Du einen noch sichereren Halt! 

 

   Frage:  Kann ich mein Workout durch Ausdauersport ersetzen/ergänzen?   


Gerne kannst Du Dein Ausdauersport zusätzlich zu Deinem Workout machen. Ersetzen - also auf unser vorgeschriebenes Workout verzichten - solltest Du nicht. 

Wir wollen bei dem BI-SLIM Fitness Programm, dass Deine Muskeln wachsen und damit Dein Grundverbrauch erhöht wird. Deshalb ist das Workout so wichtig. Ich habe noch ein schönes Beispiel für Dich, um Dir genau das einmal zu verdeutlichen:

Dieses Programm ist wie ein Rezept für einen wirklich leckeren Kuchen! Befolgst Du das Rezept so, wie wir es Dir an die Hand geben, werden die Ergebnisse für Dich großartig sein. Denn unser Programm hat sich bereits seit langer Zeit bewährt! Wenn Du an diesem Rezept allerdings etwas veränderst und eine Zutat hinzufügst oder weglässt, die so nicht im "Original-Rezept" vorkommt, dann wirst Du auch andere Ergebnisse erhalten. 

Darüber solltest Du Dir im Klaren sein.



   Frage:  Muss ich den CRAZY LAZY DAY wirklich einhalten?   
 

Wir sagen ganz eindeutig: JA, das solltest Du!


Der Crazy Lazy Day hat verschiedene Funktionen. Zum einen kannst Du alles essen, worauf Du vielleicht unter der Woche verzichten musstest. So kannst Du Deine Bedürfnisse am Crazy-Lazy-Day stillen und genau das hilft Dir unter der Woche, konsequenter zu sein. 

Doch der eigentliche Sinn des CRAZY LAZY DAYS - und der Grund, warum es sogar WICHTIG ist, ihn einzuhalten, ist ein anderer:

Wenn der Körper ständig weniger Kalorien bekommt als er benötigt, verfällt er in eine Art Spar-Modus und verbraucht weniger Energie, der Grundumsatz des Körpers sinkt und wird heruntergefahren. Die Folgen sind nicht unbedingt vorteilhaft: Sobald er dann ausreichend Kalorien bekommt, speichert er davon so viele, wie er kann (das führt dann zum klassischen Jo-Jo Effekt).

Wenn wir allerdings einmal in der Woche mehr Energie aufnehmen als wir verbrauchen, schießt der Grundumsatz des Körpers an diesem einen Tag in die Höhe! So steuern wir gezielt dagegen und zeigen dem Körper, dass er ausreichend Energie bekommt und so keinen Spar-Modus benötigt. Das hilft uns, dem JoJo-Effekt vorzubeugen.


 

   Frage:  Ich will abnehmen. Kann ich trotzdem Eiweißbrot essen - es beinhaltet doch Proteine!


Auch Eiweißbrot enthält Kohlenhydrate. Und Kohlenhydrate sind nicht gerade förderlich für den Abnehmprozess.

Wenn Du also abnehmen willst, suche Dir Alternativen zum Eiweißbrot. Wie wäre es um Beispiel mit einem gekochten Ei? Oder einem kleinen Gemüseteller mit geschnittener Paprika, Gurke und Karotten? 




   Frage:  Was kann ich zum Frühstück essen? Mir fällt nichts ein...  


Wir haben in unserer Redaktion einmal herumgefragt! Folgendes ist dabei herausgekommen:


- Rührei mit Lachs, Schinken oder Gemüse
- Omlette, ebenfalls mit den verschiedensten Toppings
- Pancake mit Eiweißpulver (Hier findest du das Rezept)
- Lachs-Sandwich mit Avocado
- Tomate-Mozzarella Snack
- selbstgemachtes Müsli mit Hülsenfrüchten
- Smothiees (momentan im Trend: Spinat-Smoothies!)
- Linsen
 

PS: Du hast wenig Zeit und auch keine Lust, um Dich an den Herd zu stellen? Dann gibt´s da noch eine schnelle Möglichkeit, die gleichzeitig der Turbo ist für Deinen Abnehmprozess: Einen leckeren Eiweiß-Shake mit Zimt (wie wäre es zum Beispiel mit dem BI-SLIM Shape-Shake ?)



   Frage:  Warum ist es wichtig, innerhalb der ersten halben Stunde nach dem Aufstehen etwas zu essen?   


Stell Dir vor, Du sitzt in einem Porsche und willst mit Vollgas auf die Autobahn fahren! Um zu starten, braucht das Auto Energie und verbrennt in der Beschleunigungsphase eingies an Benzin - an Energie also. Ist es erst einmal auf "Touren" gekommen und fährt mit konstantem Tempo, ist der Verbauch im Durchschnitt wieder etwas niedriger. 

Ganz ähnlich verhält es sich mit unserem Körper. Wenn wir aufwachen, startet quasi unser Motor! In der ersten halben Stunde nach dem Aufstehen kommen wir erst so richtig in Fahrt und um diese Phase perfekt zu nutzen, brauchen wir was?!

Richtig!

Energie!! Und Energie nehmen wir bekanntlich in Form von Lebensmitteln zu uns! 

Das Interessante dabei ist: In dieser "Beschleunigungsphase" unseres Körpers am Morgen kann unser System die aufgenommene Nahrung am besten verstoffwechseln, nur wenig Fett setzt an und wir haben zusätzlich auch noch mehr Energie! Fast ausschließlich jeder, der sich an diesen Tipp unseres Programmes gehalten hat, berichtet uns im Nachhinein, dass die Kilos umso stärker purzelten, je mehr er sich an diese Vorgabe gehalten hat. 

Wir möchten Dir nichts vorschreiben oder Deinen Tagesplan vollkommen durcheinander werfen! Wenn Du Dich in Deinem aktuellen Tagesablauf also wohl fühlst und auch die Ergebnisse auf der Waage stimmen, brauchst Du nichts zu verändern. Aber ausprobieren solltest Du es früher oder später auf jeden Fall. Du wirst erstaunt sein, wie viel selbst kleine Veränderungen bewirken können! 




   Frage:  Mein Kühlschrank ist voll - ich habe keinen Platz für all die Butter! Was kann ich tun?   


Auch hier haben wir wieder die Redaktion gefragt. Einige spannende Ideen werden auch Dir sicherlich weiterhelfen! 

- Du könntest zum Beispiel einen Teil einfrieren (wenn Du die Möglichkeit hast)
- Du könntest einen Freund oder eine Freundin fragen, einen Teil bei sich einzulagern
- Du kannst alternativ nur einen Teil in Butter und den Rest in Zucker kaufen! Zucker muss nicht im Kühlschrank liegen - und auch diesen kannst Du perfekt verschenken!
- Du kannst auch einen Teil der Butter erst später kaufen, wenn Du die ersten Stücke bereits verschenkt hast.



 

   Frage:  Ich hab Muskelkater nach dem Workout. Ist das schlecht? Und was kann ich dagegen tun?   


Muskelkater bedeutet für Dich, dass Du ordentlich etwas geschafft hast und Deine Muskeln bis an die Grenze beansprucht hast. Das ist prinzipiell gut, darüber kannst Du Dich also schon einmal freuen! Viele Teilnehmer der 90-Tages-Challenge haben zu Beginn der Challenge häufiger Muskelkater, weil die Muskeln diese Belastung nicht gewohnt sind. Auf die Dauer kann es mit dem Muskelkater allerdings ziemlich nervig werden... Besonders dann, wenn Du ihn auch noch an Trainingstagen spürst und trotzdem Dein Workout durchziehen willst!

Um den Muskelkater möglichst gering zu halten, achte darauf, dass Du wirklich immer konsequent Dein Warm-Up und besonders auch das Cool-Down durchführst. Wenn Du merkst, dass Du trotzdem noch Muskelkater bekommst, verängere Dein Warm-Up und Dein Cool-Down entsprechend. Hier darfst und musst Du einfach ausprobieren. 

Außerdem solltest Du besonders nach Deinen Workouts viel schlafen (mind. 7 Std). So beugst Du optimal gegen den Muskelkater vor.


 

   Frage:  Das Kochen ist wirklich zeitaufwendig. Wie kann ich zeitsparend Essen zubereiten?   


Eine ausgezeichnete Frage! Auch bei uns im Team haben wir den ein oder anderen Kochmuffel dabei, deswegen können wir es sehr gut nachvollziehen und verstehen, wenn man wirklich mal keine Zeit und Lust findet, um sich etwas ausgewogenes zu Kochen. 

Es gibt auch tatsächlich einige Tipps und Tricks, die Dir eine ausgewogene Ernährung selbst innerhalb kurzer Zeit ermöglichen! Einige davon haben wir Dir hier aufgelistet: 


1. Dein Food-Backup 

Jeder kennt es, unter der Woche kommst Du Abends nach Hause, bist fertig vom Tag, machst vielleicht etwas im Haushalt oder Dein Workout und sinkst dann völlig erschöpft auf das Sofa oder direkt ins Bett. Doch der Magen knurrt... Mist! Was kann man tun?! 

In solchen Momenten ist es ideal, auf ein sogenanntes Food-Backup zurückzugreifen! Doch was ist ein Food-Backup? Es ist quasi Deine "Reserve-Bank" für Situationen, in denen Du keine Zeit und keine Lust hast, um etwas zu Kochen. Dein Food-Backup befindet sich entweder im Kühlschrank oder in der Tiefkühltruhe. Es besteht aus Gemüse, aus Fleisch, aus generellen kleinen Snacks! Vielleicht auch aus Salat! In den "Notfall-Situationen" brauchst Du nur zum Kühlschrank zu gehen, es Dir herauszuholen und schon kannst Du damit beginnen, zu essen. 

Denn das Clevere am Food-Backup ist, dass Du es Dir bereits im Voraus zubereitet hast! Vielleicht an einem Sonntagabend, an dem Du sowieso am Herd stehst und kochst! Manch einer aus unserem Team bereitet sich beispielsweise für die gesamte Woche kleine Tagesrationen vor, die er an dem jeweiligen Tag lediglich aus dem Kühlschrank herausnehmen muss. Diese Vorgehensweise eignet sich auch optimal, um kleine Snacks für den Arbeitsalltag vorzubereiten! 

Überlege einfach, was Dir schmeckt, was sich mindestens 2-3 Tage im Kühlschrank oder der Tiefkühltruhe hält und was Du im Vorraus zubereiten kannst. Sei kreativ! 



2. Dein PREMIUM-Shape-Shake

Einfacher geht´s nicht. Shakepulver und Wasser oder Milch in ein Gefäß geben, schütteln, trinken, fertig. 

Wir und beinahe jeder Teilnehmer der 90-Tages-Challenge LIEBT diesen Shake, denn im Gegensatz zu anderen herkömmlichen Shakes ist der PREMIUM-Shape-Shake ein vollwertiger MahlzeitenERSATZ! Das beudetet, dass Du wann immer Du willst und wo immer Du bist eine beliebeige Mahlzeit gegen den shake "tauschen" kannst. 

Das Beste daran: Der Shake beinhaltet nur Zutaten, die ihn zu einem wahren Abnehm-Booster machen. ACAI, L-CARNITIN und CLA sind in bester Qualität enthalten - alle Infos zum Shape-Shake findest Du unter www.bi-slim.com/shape-shake !

Wir wünschen Dir einen guten Appetit!




War deine Frage nicht dabei? Hinterlasse uns eine Nachricht!
 


Sind Sie bereits in unserer Datenbank gespeichert? Dann bitte hier einloggen




Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Geben Sie bitte eine gültige Postleitzahl ein.
Geben Sie bitte eine gültige Telefonnummer ein.
Bitte korrigieren Sie dieses Feld.
Bitte Vorname und Nachname eingeben.